Kulturvernetzer


ANJA HÜHN – Kunst     Serie Kulturvernetzung
Künstler in allen Farben von anjahuehn

Ein Erstes Update zu meiner Serie Kulturvernetzung !
Seht selbst………

Als begleitende Serie für mein Bild „Kulturvernetzung“ entstehen zur Zeit in meinem Atelier kleinformatige (50 x 50 cm) Bilder, auf denen verschiedenste Künstler und Gewerke zu sehen sind.

Juli 2017:
Heute zeige ich Euch heute die ersten Vier:

kulturvernetzung hp artikel
je 50 x 50 cm, Acryl auf LW, © Anja Hühn 2017

September 2017:
Die Galerie der Künstler ist gewachsen. Hier die vier Neuen:

Kulturvernetzung - künstler in allen Farben2
je 50 x 50 cm , Acryl auf LW, © Anja Hühn 2017

weitere werden folgen………



Kunstmuseum Villa Zanders
Edition zur Ausstellung   „Freunde treffen sich – revisited“

Manfred Boecker, Rainer Gross, Wolfgang Niedecken

Nach der Ausstellungseröffnung: Sonntag, 9. Juli 2017 um 11.30 Uhr
habe ich die
nummerierte, datierte und von allen drei Künstlern signierte
Edition „Ess fäädisch“, 2017  – Ex. Nr. 8 –  erhalten…


Edition „Ess fäädisch“, 2017
Vorzugspreis 100,00 €.
Farbfotografie auf der Basis einer Gemeinschaftsarbeit aus dem Jahr 1973/1980
von Manfred Boecker, Rainer Gross und Wolfgang Niedecken,
Auflage 100 Exemplare, nummeriert, datiert und von allen drei Künstlern signiert,
© VG BILD-KUNST Bonn, 2017.

Katalog und Edition

Foto von Stadt Bergisch Gladbach


KURVE
Online-Magazin für K
ulturvernetzung
Vierteljährlich erscheint die KURVE – der Name ist aus KUltuRVErnetzung entstanden.
Waltraud Zechmeister präsentiert Texte, Bücher, Bilder, Grafiken, Fotografien, Kunsthandwerk, Lesungen, Vernissage, Theateraufführungen, Musikevents, Homepages von Kunst-  und Kulturtreibenden und bringt sie – Künstler, Künstlerinnen und deren Werke – (kunst- und kulturinteressierten) Menschen näher. 

Juliausgabe der KURVE   Kurve 2/2017

Heribert Käsbach – Kulturvernetzer
Hier möchte ich  – Waltraud Zechmeister –  euch noch zwei sehr interessante Seiten empfehlen:
http://heribertkaesbach.de/
http://heribertkaesbach.de/kulturvernetzer/
Heribert Käsbach betreibt auch eine Kulturvernetzung, also wer seine Kunst in noch mehr Kanälen verbreiten möchte, ist hier sehr gut aufgehoben. 

I want to recommend you Heribert Käsbach’s Homepage for artnetworking
http://heribertkaesbach.de/
http://heribertkaesbach.de/kulturvernetzer/

1. Juni 2017
ANJA HÜHN
Kulturvernetzer Heribert Käsbach und eine virtuelle Ausstellung

Dreigestirn – 80 x 100 cm – © Anja Hühn 2016

Ich freue mich sehr, daß Kulturvernetzer Heribert Käsbach mich eingeladen hat meine Kunst, in der vierteljährlich wechselnden virtuellen Ausstellung auf seiner Seite http://heribertkaesbach.de/, präsentieren zu dürfen.

In dieser Ausstellung erfährt der Leser/Betrachter etwas über mich als Künstler und über meine Bilder und deren Themen.

Heribert Käsbach lernte ich bereits 2010 auf der Vernissage der Ausstellung Zwischenstopp 5+1 in der Galerie Graf Adolf in Köln kennen. Es war eine meiner ersten größeren Ausstellungsbeteiligungen. Seit dem führten unsere Wege auf zahlreichen Ausstellungen zusammen.

Im vergangenen Jahr malte ich 2 Bilder anlässlich der regen Kulturvernetzung durch Heribert Käsbach zum Thema „Kulturvernetzung“ – angeregt wurde ich dazu durch eine wunderbare Skulptur von meinem Freund Bernd Müller , die erstmalig zum offenen Atelier Bernd Müller 2016  präsentiert wurde.

Diese Arbeiten sind auch alle auf Heribert Käsbachs Seite unter dem Menü Kulturvernetzung  zu sehen.

Fazit: Jeder, der schon länger nicht – oder womöglich noch nie – auf der Seite von Heribert Käsbach war, sollte sich unbedingt die Zeit nehmen um dort einmal zu stöbern……es lohnt sich!

Und nun viel Spaß beim Betrachten und Lesen der virtuellen Ausstellung.

Zu sehen ist diese im Zeitraum 06/17 bis 08/17.

 

26. Mai 2017
SommerKunstBlog
von Seona Sommer

Serie: Ausstellungsmöglichkeiten (Teil 5)
5 Online ausstellen    
Kulturvernetzer Heribert Käsbach

heribertÄhnliches gilt für den Kulturvernetzer Heribert Käsbach. Heribert besuchte mich 2012 bei einer meiner Ausstellungen. Seitdem sind wir immer wieder im persönlichen Kontakt und haben auch viele weitere gemeinsame Kontakte vor allem – aber nicht nur – auf lokaler Ebene. Ende 2014 bot mit Heribert liebenswerterweise an, die nächste Künstlerin für die vierteljährlich wechselnde virtuelle Wechselausstellung auf seiner ebenfalls visuell ansprechenden Webseite zu sein – was ich natürlich sofort zugesagt habe, da seine Webseite sehr frequentiert wird. Bis heute gibt es dort auch einen Link zu meiner Webseite und ich erhalte immer noch viele Klicks von Heriberts Seite auf meine Webseite.


Kulturvernetzung – neues Bild
von anjahuehn

Ein weiteres Bild zum Thema Kulturvernetzung entstand Anfang des Jahres 2017 in meinem Atelier.

Zu sehen ist auch hier der Kulturvernetzer – wieder in Anlehnung an den realen Kulturvernetzer aus Bergisch Gladbach, Heribert Käsbach.

Er hält die Fäden in der Hand und vernetzt die verschiedensten Genres der Kunst miteinander.

Hier also nun das figürlich expressive Bild „Kulturvernetzung“:


Kulturvernetzung – 80 x 80 cm, Acryl auf LW, ©Anja Huehn 2017

Hier das Bild „Kulturvernetzung“ zu sehen bei der Ausstellung KUNST IN PRAXIS 2017 hinter der vom Kölner Bildhauer Bernd Müller kreierten Skulptur der „Kulturvernetzer“.


Arbeiten zum Thema Kulturvernetzung von Anja Hühn (Bild) und Bernd Müller (Skulptur) während der Ausstellung KUNST IN PRAXIS 2017 in meinem Atelier

 

„Die Ausstellung“
ein Bild von  Anja Hühn
Sonntag, 1. Januar 2017

Im September 2016 gab es eine unvergesslich schöne Ausstellung – das „Offene Atelier Bernd Müller“ in Köln!

Ich war von Bernd und Anne Müller eingeladen worden meine Bilder in ihren fantastischen Räumen zu präsentieren.

Bernd präsentierte neben seinen zahlreichen, eindrücklichen Arbeiten aus Holz, Bronze oder Stewalin eine ganz besondere Arbeit – den „Kulturvernetzer“. Es sollte eine tolle Überraschung für den realen Kulturvernetzer Heribert Käsbach werden! Die Überraschung war ihm prima gelungen.

Diese wunderbaren Momente, die Überraschung, die Ausstellung, die vielen netten Besucher, veranlassten mich ein Bild zu malen, daß all diese Eindrücke festhalten sollte.

Nun – hier ist es!


Die Ausstellung – Acryl, 100 x 100 cm – © Anja Hühn 2016

Anja Hühn   Eine Reise durch eine Fantasiewelt

Die Plastik „Kulturvernetzung“

Heribert Käsbach – der weit über das Rheinland hinaus bekannte Kulturvernetzer, vermittelndes Element der Kunstszene – ist Informationsträger und Mittler zugleich. Er verknüpft Kunst und Kultur, die Kunstschaffenden und die Kunstgenießer. Er präsentiert Künstler und ihre Werke, informiert vorausschauend und rückblickend, schafft Transparenz im Kulturbereich für alle Kunstinteressierten.


„Kulturvernetzung“ 2016 – Stewalin patiniert – H 34  B 44  T 28,5 – 11,6 kg – Signatur: Plinthe

Die Plastik „Kulturvernetzung“ ist Heribert Käsbach gewidmet für all seine Aktivitäten und sein Engagement rund um Kunst und Kultur.

Danke – Bernd
Bernd Müller – Bildhauer

 

Rückblick auf KUNST IN PRAXIS 2017
März 20, 2017 von anjahuehn

 

Vernissage 10. März 2017
KUNST IN PRAXIS 2017  –  „Kulturvernetzung“

Video zum Geburtstag     11. März 2017
für Kulturvernetzer  Heribert Käsbach

Ausstellende KünstlerInnen
Natascha Bauer
Uschi Gehrling
Anja Hühn
Axel Hühn

Bernd Müller
Peter Spielmann

Sandra Struck-Germann
Verena Unterpertinger

Musik
Bernd Gast
Organisation
Anne Müller

s u p e r !!!

Vielen Dank für das hervorragende Video zu meinem Geburtstag
Heribert

 

KUNST IN PRAXIS 2017
Hier gibt’s Informationen zur aktuellen Ausstellung!
„Kulturvernetzung“
10. März 2017 bis 19. März 2017

Anja Hühn
Ausstellungsvorbereitungen in der „Alten Praxis“

Farben, die man hören kann
von anjahuehn

Bernd Gast spiel(t) zur Vernissage von KUNST IN PRAXIS – „Kulturvernetzung“

Dank der Kontaktvermittlung von  Kulturvernetzer Heribert Käsbach freuen wir uns nun riesig auch noch das Genre Musik, neben Skulptur, Textilkunst, Fotografie und Malerei, zur Vernissage von KUNST IN PRAXIS – „Kulturvernetzung“ präsentieren zu dürfen.

„Farben, die man hören kann“ so überschrieb die Badische Zeitung eine Konzertkritik zu einem Gast-Spiel des Gitarristen Bernd Gast beim Grand Salon in Bad Säckingen.
Im Rahmen unserer der Vernissage am 10.3. wird Bernd Gast einige Stücke aus seinem aktuellen Programm präsentieren.

Erwarten dürfen Sie instrumentale Bearbeitungen von Pop/Jazz-Klassikern wie “Fields of Gold“ oder “Blue Moon“ und stimmungsvolle Eigenkompositionen wie „Little Samba“ oder „Irish Memories“ – und ein oder zwei speziell komponierte Stücke zu Kunstwerken der Ausstellung.
Mit Sicherheit eine akustisch passende Begleitung zur „Kulturvernetzung“ bei KUNST IN PRAXIS.

 Wir freuen uns !



Kulturvernetzung – Arbeit von Bernd Müller – http://www.berndpmueller.de

Hier noch einmal Informationen zu Ausstellung:
Ausstellungsort  Atelier Anja Hühn „Alte Praxis“, Verresbergerstr. 38 in 40789 Monheim-Baumberg

Vernissage Freitag, 10. März 2017 um 18.00 Uhr

Dauer der Ausstellung 10.03.2017 bis zum 19.03.2017

Öffnungszeiten samstags 14 – 19 Uhr, sonntags 11 – 18 Uhr, mittwochs 15 – 19 Uhr (und nach Absprache mit Anja Hühn 0211-716 716 oder athuehn@aol.com)

 

10. März 2017 bis 19. März 2017
KUNST IN PRAXIS 2017  Atelier Anja Hühn
„Kulturvernetzung“


„Kulturvernetzung“ – das ist das Thema, zu dem die ausstellenden KünstlerInnen ihre Werke in der Ausstellung „KUNST IN PRAXIS 2017“ in Monheim-Baumberg präsentieren.

Kunst und Kultur baut Brücken. Menschen vernetzen sich, kommen ins Gespräch, tauschen sich aus, genießen miteinander das, was ihnen präsentiert wird. Kultur öffnet Türen und Gedanken, verbindet im gemeinsamen Erleben. Immer mehr Kunstschaffende und Kunstverantwortliche wissen, dass sie die unterschiedlichen Künste miteinander verbinden können und somit die Aussagen und die Wirkung verstärken und intensivieren. Motive werden mit den unterschiedlichen Sinnen wahrgenommen: das Sehen der Bilder, das (Be)-Greifen von Plastiken und Skulpturen, das Lesen von Literatur, das Zuhören bei Lesungen und musikalischen Darbietungen verstärkt das Erlebnis.

 

14. Januar 2017 bis 19. Februar 2017


Die Plastik „Kulturvernetzung“ von Bernd Müller
beim Grand Salon 2017 in der Villa Berberich, Kulturhaus der Stadt Bad Säckingen


„Kulturvernetzung“ 2016
Stewalin patiniert – H 34  B 44  T 28,5 – 11,6 kg – Signatur: Plinthe

 


Die Plastik „Kulturvernetzung“ beim Grand Salon 2017 in der Villa Berberich
Der Katalog: 88 Seiten, Deutsch & Englisch, 74 Künstler, 118 Werke
für 8€ erhältlich in der Ausstellung.

 


Die Plastik „Kulturvernetzung“ beim Grand Salon 2017 in der Villa Berberich

 

Donnerstag, 5. Januar 2017
Kulturvernetzung in meinem Arbeitszimmer


Das Bild  „Die Ausstellung“ – Acryl, 100 x 100 cm – von  Anja Hühn

Die Plastik  „Kulturvernetzung“  – Stewalin patiniert –
H 34  B 44  T 28,5 – 11,6 kg – Signatur: Plinthe von   Bernd Müller

Sonntag, 1. Januar 2017
„Die Ausstellung“ ein Bild von  Anja Hühn

Im September 2016 gab es eine unvergesslich schöne Ausstellung – das „Offene Atelier Bernd Müller“ in Köln!

Ich war von Bernd und Anne Müller eingeladen worden meine Bilder in ihren fantastischen Räumen zu präsentieren.

Bernd präsentierte neben seinen zahlreichen, eindrücklichen Arbeiten aus Holz, Bronze oder Stewalin eine ganz besondere Arbeit – den „Kulturvernetzer“. Es sollte eine tolle Überraschung für den realen Kulturvernetzer Heribert Käsbach werden! Die Überraschung war ihm prima gelungen.

Diese wunderbaren Momente, die Überraschung, die Ausstellung, die vielen netten Besucher, veranlassten mich ein Bild zu malen, daß all diese Eindrücke festhalten sollte.

Nun – hier ist es!


Die Ausstellung – Acryl, 100 x 100 cm – © Anja Hühn 2016

Anja Hühn   Eine Reise durch eine Fantasiewelt


Die Plastik „Kulturvernetzung“

Heribert Käsbach – der weit über das Rheinland hinaus bekannte Kulturvernetzer, vermittelndes Element der Kunstszene – ist Informationsträger und Mittler zugleich. Er verknüpft Kunst und Kultur, die Kunstschaffenden und die Kunstgenießer. Er präsentiert Künstler und ihre Werke, informiert vorausschauend und rückblickend, schafft Transparenz im Kulturbereich für alle Kunstinteressierten.


„Kulturvernetzung“ 2016 – Stewalin patiniert – H 34  B 44  T 28,5 – 11,6 kg – Signatur: Plinthe

Die Plastik „Kulturvernetzung“ ist Heribert Käsbach gewidmet für all seine Aktivitäten und sein Engagement rund um Kunst und Kultur.

Danke – Bernd
Bernd Müller – Bildhauer

Die Plastik „Kulturvernetzung“
auf der   art’pu:l Emmerich  im  PAN Museum
Halle B   B09: Bernd Müller

 

 


Kulturvernetzer Heribert Käsbach

Banane_KunstTutGut
198 / 999    Kunst tut gut    Baumgärtel

Ein individuelles Kunstwerk vom Bananensprayer Thomas Baumgärtel.
Nummeriert und vom Bananensprayer handsigniert.
Die Volksbanane.
31.10.2015  C.A.R. contemporary art ruhr, Zeche Zollverein

Gestatten, Heribert Käsbach, Kulturvernetzer!

Geschrieben von Jan Malinowski Blog Glu3  und
KAMILLESK  –  KUNST UND KULTUR  –  Ihre Kunstagentin mit Kopf und Herz
Heribert Käsbach, der Kulturtausendsassa NRWs! Überall und nirgends. Ob in Ost-, West-, Nord- oder Süd-Deutschland. Heribert Käsbach bewegt sich in der Kunst- und Kulturszene wie andere in der Tageszeitung blättern. Immer am Puls der Zeit. Immer am Puls des Geschehens. Er weiß, wo was angesagt ist. Und damit alle daran partizipieren können, hat er dies für alle kunstinteressierten Leser auf seiner Website zusammengetragen.

Es ist schon erstaunlich, wen Herr Käsbach alles kennt. Trifft man ihn auf einer x-beliebigen Messe, folgt auf eine herzliche Begrüßung “Du, ich muss Dir mal den Künstler XYZ vorstellen!” Und das geschieht öfter, als man an einer Hand abzählen kann. Bei unserem ersten Aufeinandertreffen fiel mir, ganz salopp gesagt, die Kinnlade herunter, als er uns unzählige unbekannte Künstler vorstellte. Besser gesagt, er vernetzte uns. Man kann sagen: Sein Name ist Programm. Und das ist nun wirklich keine Übertreibung.

Selten treffe ich auf Menschen, die mit so viel Enthusiasmus, Herz und Entspannung auf bundesweiten Kunst- und Kulturmessen unterwegs sind, wie es Herr Käsbach ist. Immer mit einem iPad und guter Laune bewaffnet findet man Herrn Käsbach an nahezu jedem Stand einer Messe. Und wenn es mal zu viel gute Kunst gibt, dann bleibt Herr Käsbach auch gerne mal 1, 2 Tage länger, damit er mit jedem Künstler ein intensives Gespräch führen kann. Ja, das ist Heribert Käsbach, Kulturvernetzer aus Leidenschaft.
Düsseldorf, 24. März 2015  

11. März 2016   Alles Liebe zum Geburtstag!
von Kamillesk – Kunst und Kultur

Schaut her und hört von nah und fern,
wer heut Geburtstag hat!

Es ist ein Herr, der weit und breit,
in der Kunstszene Furore macht.

Ihr ahnt es schon oder wisst es gar,
von wem ich jetzt da spreche.

Er ist stets ein gern gesehener Gast,
mit dem jeder von Herzen rechnet.

Bergisch Gladbach ist sein Ruhepol,
von dort zieht es ihn in die weite Welt.

Von Nordrhein-Westfalen bis an den Bodensee
er sich in der Kunst-und Kulturszene dazu gesellt.

Genau, es ist unser Heribert, weltbester Kulturvernetzer,
er zieht durch die Lande mit ambitionierten Ziel,
ob Sonne oder Regenwetter.

Das Kontakten ist seine Leidenschaft,
darin investiert er viel Kraft und Energie.

Und mit genauso viel Vehemenz
grüßen wir Dich jetzt zu Deinem Geburtstag ganz lieb!

Wir wünschen Dir noch weiterhin viele inspirierende Kunstmomente
und hoffen für Dich, für uns und für all: „Geh bitte nicht in (Kunst-) Rente!“
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
Camilla & Jan

Feedback
Lieber Herr Käsbach,
ich möchte mich bedanken für die Veröffentlichung unserer Ausstellung „Hell und Dunkel“ in Rommerscheid.
Die Art, wie Sie Ihre Informationen an die Öffentlichkeit weiterleiten, finde ich überaus effizient, da man alle wichtigen Punkte noch einmal extra anklicken kann.
So bekommt der Interessent einen Gesamteindruck auf kleinstem Raum. Das ist genial.

Danke nochmals und viele Grüße von
Edda Jende
AdK-Pressesprecherin
Bergisch Gladbach, 16. März 2015

Ehrenamtliches Engagement
Kunstmuseum Villa Zanders

Kunstmuseum Villa Zanders     Foto: Martina Heuer

XING Premium-Mitglied

Meine Gruppen bei XING
– Kunst
– KUNST ist LEBEN
– Kunst und Kultur
– Kunst und Kultur in Köln und Düsseldorf
– KUNSTAUSSTELLUNGEN
– Moderne Kunst

Heribert Käsbach
geboren 1953 in Bergisch Gladbach
Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel
Ausbildung  zum Assistenten in der Organisation bei Karstadt
Abteilungsleiter in der Organisation bei Karstadt in Hamburg, 21 Jahre
Abendschule, Ausbildung zum Heilpraktiker, 3 Jahre
Organisations- und  Projektberater bei Karstadt in München, 4 Jahre
Top-Fähigkeiten
Vernetzung im Kunstbetrieb
Organisationstalent
Kontakte knüpfen zu Kunst und Kultur
Heute beschäftige ich mich mit den schönen Dingen des Lebens:
Natur genießen, Kunst und Kultur, Vernissagen, Ausstellungen,
klassische Musik, gutes Essen, gute Gespräche…